Verein zur Förderung der Kinder & Jugendliteratur e.V.
Verein zur Förderung der Kinder & Jugendliteratur e.V.

Hallo, lieber Mond

 

Lorna Gutierrez

Laura Watkins

 

Loewe

 

Verlagsempfehlung ab 3  Jahre

 

Zunächst wundert sich der kleine Junge, warum der Mond immer anders aussieht. Der Mond erklärt es ihm. Dann erklären die Tiere, welcher Mond ihnen am besten gefällt.  Der Fuchs wird nicht gern gesehen und liebt den Neumond, der Dachs findet der Halbmond ähnle ihm. Auf der letzen Seite wird es Tag und der Mond sagt "Doch schaut ihr hoch hinauf zu mir, so wisst ihr, ich bin immer hier."

Auf dem Cover glitzert der Mond und die Schrift ist in modernem rosagold. Die Bilder im Buch sind realistisch und die Nachtbilder sind nicht unheimlich, weil die Sterne leuchten.

Das Buch ist in Reimform geschrieben und  eine Schrift für den Fragenden und eine andere für den Mond. Auf der allerletzten Seite sind noch Erklärungen und kleine Aufgaben zu finden.

Ich finde das Buch sehr schön angelegt und denke es gehört in die Kategorie "Sachbuch", wenn es auch für die ganz kleinen gedacht ist. Aber sicher werden auch ältere Kinder viel aus diesem Buch lernen können.

Dagmar Mägdefrau


 

Ich kenn eine Land, das du nicht kennst...

 

Martina Badstuber

 

Tulipan

 

Verlagsempfehlung ab 4 Jahre

 

"Ich kenn ein Land, das du nicht kennst, da tragen die Kamele Büchereien auf dem Rücken, und dieses Land heißt: Kenia.

Na, hätten Sie das gewusst? Da es dort viele Nomaden gibt und die Kinder nicht zur Schule gehen können, schleppen die Kamele den Lesestoff in die abgelegenen Dörfer.

Und so geht es rund um dem Globus. Zu vielen Ländern weiß die Autorin Ungewöhnliches. Für mich war fast alles neu. So steht in Norwegen jeder Kuh per Gesetz eine Matratze zu.

In Japan können Krähen Fußball spielen und in Großbritannien gibt es Tierheime für alkoholkranke Esel.

Ein wenig macht es den Eindruck, als wären die Informationen zufällig aneinandergereiht. Es gibt zu jedem Land eine Karte (Lage in der Welt) und Informationen wie Hauptstadt usw. Zu Ende jedes Kapitels gibt es noch eine kleine Frage.

Es macht ungeheureren Spaß das Buch zu lesen und vielleicht kann man mit dem Wissen mal protzen. Sicher kann man mit diesem Buch auch große Kinder und Erwachsene locken.

 

Dagmar Mägdefrau

 

Bienen

 

Piotr Socha

 

Gerstenberg

 

Verlagsempfehlung ab 5 Jahre

Nominiert für den Deutschen Jungendliteraturpreis 2017

 

Ein beeindruckendes großes Bilderbuch in dem wohl wirklich ALLES über Bienen steht. Ganzseitige Bilder mit einem erklärenden Text quer durch alle Zeiten und Kontinente. Wussten Sie,  dass Napoleon die  Bourbonische Lilie durch Bienen in seinem Wappen ersetzten lies? Oder dass es Wanderimker gibt, die der Blüte mit den Bienen nachreisen.

Ich muss allerdings zugeben, dass Bienen nie mein Hauptwissensgebiet war, aber durch dieses Buch habe selbst ich einiges gelernt. Und wir wissen ja Sachbücher begeistern Jungen ganz besonders.

 

Dagmar Mägdefrau

 

Das wundersame Leben der Schmetterlinge

 

Dianna Hutts / Sylvia Long

 

Loewe

 

Verlagsempfehlung ab 4 Jahre

 

Naturbegeisterte Kinder und auch Eltern werden an diesem Buch ihre Freude haben. Da wird der Weg von der Raupe zum Schmetterling beschrieben, da werden Schmetterlinge mit  Adjektiven vorgestellt. Schmetterlinge sind.... riesig, winzig, durstig, beschützend u.s.w.

Schon der Einband ist sehr ansprechend mit seinen bronzenen Buchstaben und dem schönen blauen Schmetterling. Mit den Bildern im Buch kann man viel Neues lernen oder einfach Spaß an den schönen Farben und Formen haben. Ein Sachbuch, das anreizt sich weiter mit den schönen Faltern zu beschäftigen.

 

Dagmar Mägdefrau

 

 

Im Eisland

 

Kristina Gehrmann

 

Hinsdorf

 

Empfehlung 12 Jahre

 

Ausgezeichnet mit der Deutschen Jugendliteraturpreis 2016

 

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Graphic Novel, eine Art Comic. Die Autoren hat sicher lange recherchiert um die im Buch enthaltenen Details zeichnen zu können. Es werden viel Probleme angesprochen, die es mit sich bringt, wenn so viele Männer so lange Zeit auf engsten Raum zusammen leben. Für die Expedition wurden auch Männer ausgewählt, die nicht geeignet waren, was letztlich dazu führte, dass die Teilnehmer alle umkamen. In diesem 1. der drei Bände geht es um den Start und die Überwinterung bei den Beechey Inseln. Man ist stolz auf Konservendosen und eine Dampfheizung. Nimmt Zitronensaft gegen Skorbut, es gibt eine Bibliothek. Also eigentlich ist alles gut organisiert, aber man weiß, dass die Franklin-Expedition ihr Ziel nicht erreicht.

Dieses Buch ist sicher ein sehr informatives Sachbuch, dass den Lesern aber sicher auch viel Freunde macht. Die Texte in den Sprechblasen sind kurz, die Bilder sehr detailgetreu. Ich bin gespannt auf die restlichen, inzwischen erschienenen Bände.

 

Dagmar Mägdferau

Kinderverse aus vielen Ländern                  

 

Silvia Hüsler

 

Lambertus-Verlag  

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine wunderbare Sammlung von Versen aus verschiedensten Ländern der Welt in Originalsprache, z.T. Originalschrift und deutscher Übersetzung!

Alle Kinder aus den unterschiedlichsten Sprachräumen können sich hier

heimisch fühlen, und es öffnen sich durch Spiel mit Sprache neue Welten!

Insgesamt gibt es Kniereiter-Sprüche, Abzählverse, kleine Reim-Geschichten in 42 Sprachen. Wir finden unsere „gute alte Hex morgens früh um sechs“ (S.13)  auf einer dieser von der Autorin gestalteten Seiten. Aus ihnen sprechen Katzen, Bären, Kinder, Fischchen, Zahlen, Engel, Himmelssterne .... Jeweils passend zu den Versen mit wundervollen pastellfarbigen Illustrationen der Autorin.

Eine dazugehörige CD wurde besprochen mit den Versen in gleicher

Reihenfolge wie im Buch und bringt den kleinen HörerInnen den Klang der Sprache des jeweiligen Landes nahe.

Ein Buch, das Einfühlungsvermögen, Verständnis, Neugier und vor allem Freude am Spiel mit Sprache fördert!

 

Annette Heine

Wir und unsere Geschichte

 

Yvan Pommaux

Christophe Ylla-Somers

Aus dem Französischen von Tobias Scheffel

 

Moritz-Verlag

 

Verlagsempfehlung ab 9 Jahre

 

So ein Buch hätte mich als Kind wochenlang und länger fasziniert. Kurze Texte werde durch interessante Bilder ergänzt. Vom Urknall über den Beginn der Menschheit, durch die Kon-tinente führt es bis in die Gegenwart. Die Entwicklung der Zivilisation, von den Mayas über die Chinesen und Inder, zu den Ägyptern und Griechen.  Da gibt es das Mittelalter und die Eroberung neuer Welten. Diese Geschichte beschränkt sich nicht auf Europa, sondern sieht auch immer über den Rand unseres Kontinents.

Ich finde es sehr eindrucksvoll und es ist in keiner Weise belehrend. Ich habe es mit großem Spaß gelesen und geschaut. Das Buch kommt ohne große Namen aus, erst am Ende werde einige "Berühmtheiten" vorgestellt.

Vielleicht ist auch dieses Sachbuch in erster Linie ein "Jungenbuch", aber ist es nicht toll, wenn es für unsere Männer auch etwas zu lesen gibt?

 

Dagmar Mägdefrau

Die Wege des Mülls

Ausgabe No. 1

Plastikmüll

Christina Lukas

 

GrünerSinn-Verlag

 

Für Kinder ab 7 Jahren

 

Ein Flummi begleitet uns durch das Buch und erklärt uns einiges zum Kunststoff und zum daraus entstehenden Müll. Über die Entsorgung durch den grünen Punkt.

Ich weiß jetzt, welche Plastiktüte Hemdchentragetasche heißt. Ich habe also schon etwas gelernt. Die Kinder können ergänzen, raten und malen. Damit sicher auch eine Ergänzung für den Unterricht.

Gerne würde ich das Heft meinen Nachbar in den Briefkasten werfen. Denn sie haben das mit dem Müll noch nicht wirklich drauf.

 

Dagmar Mägdefrau

Die Geschichte der Juden
 

Lutz van Dijk
Renate Schlicht, Illustration

Campus Sachbuch (auch als e-book erhältlich)

 

Verlagsempfehlung ab 12 Jahre

 

 

Lutz van Dijk hat eine außergewöhnliche Form gefunden, die Geschichte der Juden lebendig werden zu lassen. Den sachlich sehr klaren und sehr toleranten Berichten historisch herausragender Ereignisse folgt jedes Mal, auch graphisch deutlich, in einer anderen Farbe gedruckt, eine Aussage von wirklichen oder fiktiven Personen mit ihren Eindrücken in der jeweiligen Situation oder einer persönlichen Stellungnahme.
Sie basieren auch, wie im Anhang erläutert, auf historischer Forschung oder sind nach historischen Dokumenten frei formuliert.
Dadurch wird das Buch nie langweilig, man nimmt mit den beschriebenen Personen am Erfolg und Leid, am Leben und Überleben der Juden in aller Welt teil.
Auch die Bilder eröffnen durch ihre Verfremdung eine neue Sichtweise.

 

Uschi Alm


Endlich mal ein Buch, das in kompakter, anschaulicher und lebendiger Form viele Fragen zur Geschichte der Juden beantwortet. Es sollte in keinem Haushaltfehlen!

 

Gisela Kühn

 

 

Hier finden Sie uns

Verein zur Förderung der Kinder & Jugendliteratur e.V.

Pfingstfeldwende 6
45147 Essen

Rufen Sie einfach an unter

0201-79984506

oder nutzen Sie den

Kontakt

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein zur Förderung der Kinder & Jugendliteratur e.V.